Welche Akteure / welche Institutionen an Ihrer Hochschule führen die bezüglich der Lehrkräftebildung relevanten Berufungsverfahren federführend durch?

2022
Zentrum für Lehrerbildung/School of Education
Fakultäten/Fachbereiche
Präsidium/Rektorat
Sonstige
2020
Zentrum für Lehrerbildung/School of Education
Fakultäten/Fachbereiche
Präsidium/Rektorat
Sonstige
Nicht zutreffend (z. B. für Pädagogische Hochschulen)
Diese Darstellung beruht auf Angaben aller Hochschulen, die geantwortet haben und auf die diese Frage zutrifft.
Anmerkungen
  • Otto-Friedrich-Universität Bamberg: Ein Mitglied des ZLB gehört der Berufungskommission an
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main: unter Beteiligung der ABL
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: https://www.prorektoratse.uni-halle.de/berufungsverfahren/
  • Eberhard Karls Universität Tübingen: Auch wenn die Fakultäten die Federführung bei der Berufung bezüglich der Lehrkräftebildung relevanten Personen haben, ist die Tübingen School of Education in die Verfahren involviert.
  • Universität Bremen: Beteiligung des ZfLB an der Besetzung von fachdidaktischen und schulpädagogischen Professuren
  • Universität Trier: Das ZfL ist bei lehramstspezifischen Berufungsverfahren (Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken) beteiligt, als Mitglied in der Berufungskommission und durch Abgabe einer Stellungnahme
  • Philipps-Universität Marburg: Das Zentrum für Lehrerbildung ist mit jeweils zwei Mitgliedern in Berufungskommissionen zur Besetzung von Professuren mit Aufgaben in der Lehrerbildung beteiligt.
  • Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover: Die Beteiligung der Leibniz School of Education an Berufungsverfahren mit relevantem Lehramtsbezug ist in der Berufungsordnung der Universität geregelt. Im Bereich Fachdidaktik und Bildungswissenschaft ist das Mitwirkungsrecht der LSE weitreichend.
  • Universität Konstanz: Die Binational School of Education wird bei Berufungen mit unmittelbarem Lehramtsbezug (Fachdidaktik, Bildungswissenschaft) beteiligt.
  • Universität Duisburg-Essen: Fakultäten/Fachbereiche in Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: Differenziert: Berufungsverfahren in den Fachdidaktiken verantworten die jeweiligen Fakultäten, die für die zentral angesiedelten bildungswissenschaftlichen Professuren das Rektorat, beides unter Beteiligung des Bonner Zentrums für Lehrerbildung
  • Ruhr-Universität Bochum: PSE ist in derartigen Brufungsverfahren stimmberechtigt beteiligt
  • Universität Rostock: unter Beteiligung des landesweiten ZLBs (gemäß Lehrerbildungsgesetz)
  • Universität Koblenz-Landau (Koblenz): Beteiligung einer stimmberechtigten Vertreterin/eines Vertreters des Zentrums für Lehrerbildung im Berufungsverfahren ist gewährleistet; Abgabe einer abschließenden Stellungnahme für den Berufungsvorschlag für den Senat
  • Universität Potsdam: Bei bestimmten sog. lehramtsrelevanten Professuren hat das ZeLB Mitwirkungsrechte (u. a. Wahl von zwei Mitgliedern der Berufungskommission).
  • Universität Paderborn: Die Federführung liegt in der jeweiligen Fakultät, die PLAZ-Professional School benennt ein professorales Mitglied für die jeweilige Kommission und begutachtet die Anträge auf Einrichtung der Professuren und die Ausschreibungen
  • Karlsruher Institut für Technologie: unter Beteiligung von Vertretern der Lehrkräftebildung / des Zentrums für Lehrerbildung
  • Georg-August-Universität Göttingen: Angabe nur für Lehramtstyp 4.
  • Universität Koblenz-Landau (Landau): Beteiligung einer stimmberechtigten Vertreterin/eines Vertreters des Zentrums für Lehrerbildung im Berufungsverfahren ist gewährleistet; Abgabe einer abschließenden Stellungnahme für den Berufungsvorschlag für den Senat;
  • Freie Universität Berlin: Die Dahlem School of Education wird regelhaft an Berufungsverfahren in der Lehrkräftebildung beteiligt, u.a. durch die Benennung eines Mitglieds der Berufungskommission und eine Stellungnahme zu den externen Mitgliedern.
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz: Die Federführung liegt im jeweiligen Fachbereich, aber das Zentrum für Lehrerbildung ist zu beteiligen.
  • Universität Osnabrück: Stand bis einschließlich SoSe 2022; der Umstrukturierungsprozess des ZLB ist zum Erhebungszeitpunkt noch nicht abgeschlossen, das neue Aufgabenportfolio ist noch nicht abschließend geklärt.
  • Otto-Friedrich-Universität Bamberg: Ein Mitglied des ZLB gehört der Berufungskommission an
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main: unter Beteiligung der ABL
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: https://www.prorektoratse.uni-halle.de/berufungsverfahren/
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena: Unter Beteiligung des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung / Lehrerbildungsausschuss
  • Eberhard Karls Universität Tübingen: Auch wenn die Fakultäten die Federführung bei der Berufung bezüglich der Lehrkräftebildung relevanten Personen haben, ist die Tübingen School of Education in die Verfahren involviert.
  • Universität Bremen: Beteiligung des ZfLB an der Besetzung von fachdidaktischen und schulpädagogischen Professuren
  • Universität Trier: Das ZfL ist bei lehramstspezifischen Berufungsverfahren (Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken) beteiligt, als Mitglied in der Berufungskommission
  • Philipps-Universität Marburg: Das Zentrum für Lehrerbildung ist mit jeweils zwei Mitgliedern in Berufungskommissionen zur Besetzung von Professuren mit Aufgaben in der Lehrerbildung beteiligt.
  • Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover: Die Beteiligung der Leibniz School of Education an Berufungsverfahren mit relevantem Lehramtsbezug ist in der Berufungsordnung der Universität geregelt. Im Bereich Fachdidaktik und Bildungswissenschaft ist das Mitwirkungsrecht der LSE weitreichend.
  • Universität Konstanz: Die Binational School of Education wird bei Berufungen mit unmittelbarem Lehramtsbezug (Fachdidaktik, Bildungswissenschaft) beteiligt.
  • Universität Duisburg-Essen: Fakultäten/Fachbereiche in Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: Differenziert: Berufungsverfahren in den Fachdidaktiken verantworten die jeweiligen Fakultäten, die für die zentral angesiedelten bildungswissenschaftlichen Professuren das Rektorat, beides unter Beteiligung des Bonner Zentrums für Lehrerbildung
  • Ruhr-Universität Bochum: PSE ist in derartigen Brufungsverfahren stimmberechtigt beteiligt
  • Universität Koblenz-Landau (Koblenz): Beteiligung einer stimmberechtigten Vertreterin/eines Vertreters des Zentrums für Lehrerbildung im Berufungsverfahren ist gewährleistet; Abgabe einer abschließenden Stellungnahme für den Berufungsvorschlag für den Senat
  • Universität Potsdam: Bei bestimmten sog. lehramtsrelevanten Professuren hat das ZeLB Mitwirkungsrechte (u. a. Wahl von zwei Mitgliedern der Berufungskommission).
  • Universität Paderborn: Die Federführung liegt in der jeweiligen Fakultät, die PLAZ-Professional School benennt ein professorales Mitglied für die jeweilige Kommission und begutachtet die Ausschreibung
  • Georg-August-Universität Göttingen: Angabe nur für Lehramtstyp 4.
  • Universität Koblenz-Landau (Landau): Beteiligung einer stimmberechtigten Vertreterin/eines Vertreters des Zentrums für Lehrerbildung im Berufungsverfahren ist gewährleistet; Abgabe einer abschließenden Stellungnahme für den Berufungsvorschlag für den Senat;
  • Freie Universität Berlin: Die Dahlem School of Education wird regelhaft an Berufungsverfahren in der Lehrkräftebildung beteiligt, u.a. durch die Benennung eines Mitglieds der Berufungskommission und die Stellungnahme zu den externen Mitgliedern.
  • Humboldt-Universität zu Berlin: Die PSE wird beteiligt.