Die Hochschule hat sich an der letzten Befragung im Jahr 2022 beteiligt, aber an der Befragung im Jahr 2020 nicht teilgenommen. Die Daten zum Thema Inklusion, die zuletzt im Jahr 2020 erhoben wurden, werden hier daher nicht ausgewiesen. Bei Hochschulen, die auch im Jahr 2020 bei der Befragung mitgemacht haben, werden diese Daten zusätzlich zu den aktuellen Daten aus der letzten Ergebungsrunde dargestellt.

Vergleichsdaten aller lehrerbildenden Hochschulen des Landes, die an der aktuellen Befragung 2022 teilgenommen haben, können Sie hier im Excel-Dateiformat herunterladen.

Mehr InformationenWeniger Informationen

Existiert an Ihrer Hochschule ein verpflichtend vor Studienbeginn zu absolvierendes Eignungspraktikum?
Nein
Gibt es an Ihrer Hochschule einen fächerunabhängigen lehramtsbezogenen Eignungstest, den Studieninteressierte absolvieren müssen, um zum Lehramtsstudium zugelassen zu werden?
Nein
Info Button

Indikatoren-Info:

Hierzu zählen auch Self-Assessments wie Career Counselling for Teachers (https://studieninteressierte.cct-germany.de), die zwar absolviert werden müssen, deren Ergebnis aber nicht über die Zulassung entscheidet.
Für welche der folgenden Zielgruppen existieren an Ihrer Hochschule spezielle Rekrutierungsmaßnahmen (Initiativen/Projekte/Kampagnen etc.) für die Aufnahme eines Lehramtsstudiums?
  • Studieninteressierte des Dritten Bildungsweges
  • Studieninteressierte für MINT-Lehramtsfächer
  • Studieninteressierte für 'Lehrämter der Sekundarstufe II (berufliche Fächer) oder für die beruflichen Schulen'
  • Studierende eines nicht-lehramtsbezogenen Fachstudiums
  • Quereinsteigende/Seiteneinsteigende
Gibt es an Ihrer Hochschule spezielle Masterstudiengänge für Quereinsteigende ins Lehramt?
Ja, und zwar folgende Masterstudiengänge: Master Berufliche Bildung Integriert (65) Master Wirtschaftspädagogik (97)
Info Button

Indikatoren-Info:

Wenn die Frage mit "Ja" beantwortet wurde, sollte zudem der Studiengang sowie die Anzahl der zum WS 21/22 eingeschriebenen Studierenden angegeben werden.
Bestand im WS 2021/22 für Anfänger*innen eines lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs/B.Ed. Bachelor of Education eine Zulassungsbeschränkung?
Zulassungsbeschränkung im WS 2021/22
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium Nein
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen Nein
Anzahl der Absolvent*innen eines (lehramtsbezogenen / polyvalenten) Bachelorstudiengangs im Sommersemester 2021
105 Studierende beendeten erfolgreich einen (lehramtsbezogenen) Bachelorstudiengang, der über einen entsprechenden Masterstudiengang sowie über den Vorbereitungsdienst zum Lehramt befähigt.
Info Button

Indikatoren-Info:

Kopfzahlen, nur Ersthörer*innen. In der Angabe können Beurlaubte enthalten sein.
Anzahl der Masterplätze für Lehramtsstudierende (Master of Education) zum WS 2021/22
Masterplätze insgesamt: siehe Anmerkung
Info Button

Anmerkung:

Jeder geeignete Bewerber erhält einen Masterplatz
Anzahl der Lehramtsstudierenden im 1. und 2. Fachsemester des Masterstudiengangs zum WS 2021/22
Anzahl der Lehramtsstudierenden Anzahl der weiblichen Lehramtsstudierenden
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium 19 10
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen 118 84
Info Button

Indikatoren-Info:

Kopfzahlen, nur Ersthörer*innen. In der Angabe können Beurlaubte enthalten sein.
Welche Beratungsangebote speziell für Lehramtsstudierende gibt es an Ihrer Hochschule?
  • freiwillige Beratungsangebote vor Studienbeginn, und zwar:
    1. Studienberatung am Department Educational Sciences 2. Ran an die TUM - eigener Vortrag 3. Studieninfotage an der TUM - eigener Vortrag
  • freiwillige Beratungsangebote in den ersten beiden Fachsemestern, und zwar:
    1. Studienberatung am Department Educational Sciences 2. Gezielte Einladung an Studierende aufgrund Credithürden 3. Fachstudienberatung
  • freiwillige Beratungsangebote im späteren Studienverlauf (ab 3. FS), und zwar:
    1. Studienberatung am Department Educational Sciences 2. Fachstudienberatung
  • freiwillige Beratungsangebote vor Beginn des Masterstudiums, und zwar:
    1. Studienberatung am Department Educational Sciences 2. Fachstudienberatung 3. Informationsveranstaltung zum Bachelor-Master-Übergang
  • freiwillige Beratungsangebote nach Studienabschluss zum Übergang in den Vorbereitungsdienst, und zwar:
    1. Informationsveranstaltung zum Staatsexamen
  • freiwillige Beratungsangebote, die sich über den gesamten Zeitraum erstrecken, und zwar:
    1. Studienberatung am Department Educational Sciences 2. Fachstudienberatung
Bestehen an Ihrer Hochschule Beratungsangebote für Lehramtsstudierende zu Karrieremöglichkeiten außerhalb des Schuldienstes / Schulsystems?
Ja

Angebotene Lehramtstypen an der Hochschule
  • Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium
  • Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen
Info Button

Anmerkung:

Für den Lehramtstyp 5 bestehen Kooperationen mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Indikatoren-Info:

Gemeint sind hier Lehramtstypen gemäß Bezeichnungen und Klassifizierung nach KMK Lehramtstypen. Stand: Winter 2021/2022.
Genaue Bezeichnung der angebotenen Lehramtstypen
Lehramtstypenbezeichnung
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium Lehramt an Gymnasien
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen Lehramt an beruflichen Schulen
Info Button

Anmerkung:

Lehramtstyp 5: Hier liegt eine Kooperation zwischen der TUM und der LMU vor für verschieden Unterrichtsfächer
Hat Ihre Hochschule eine gestufte Studienstruktur (Bachelor- und Masterstudiengänge) für Lehramtsstudiengänge eingeführt?
Ja, alle Lehramtsstudiengänge werden vollständig in gestufter Struktur angeboten, und zwar seit: WS 2008/09.
Info Button

Anmerkung:

Die grundständige Studienstruktur bezieht sich nur noch auf auslaufende Studiengänge, auf Studiengänge des Lehramtstyps 3 im Unterrichts- und Didaktikfach Arbeitslehre sowie auf Teilstudiengänge aller Lehramtstypen im Unterrichts- und Didaktikfach Sport.

Indikatoren-Info:

Stand: Winter 2021/2022.
Werden an Ihrer Hochschule polyvalente Bachelorstudiengänge angeboten?
Ja, die Bachelorstudiengänge für einige der angebotenen Lehramtstypen sind polyvalent
Info Button

Indikatoren-Info:

Die Entscheidung für ein Lehramt fällt erst zum Master.
Welche lehramtsbezogenen Weiterbildungsangebote werden speziell für berufstätige Lehrkräfte an Ihrer Hochschule angeboten?
  • Studium zusätzlicher Unterrichtsfächer
  • Sonstige, und zwar:
    1. Fortbildungsreihe für Betreuungslehrkräfte 2. Bewältigung des Schulalltags mit Fokus auf Konfliktlösung im Klassenzimmer für Absolvent*innen des Master Berufliche Bildung Integriert 3. TUMlab im Deutschen Museum 4. Fortbildung: Lehrer lernen von Lehrern (LLL) 5. Mathematik-Visualisierung in der Schule

Verteilung der Pflichtanteile (gestufter Studiengang)
(Lehramtsbezogener/Polyvalenter) Bachelorstudiengang/B.Ed. Bachelor of Education Lehramtsbefähigender Masterstudiengang/M.Ed. Master of Education Vorgabe für Bachelorstudiengang und Masterstudiengang zusammen
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium
Fachwissenschaftlicher Anteil des ersten Unterrichtsfachs 1 k.A. k.A. 102 LP
Fachdidaktischer Anteil des ersten Unterrichtsfachs 2 k.A. k.A. 10 LP
Fachwissenschaftlicher Anteil des zweiten Unterrichtsfachs 3 k.A. k.A. 102 LP
Fachdidaktischer Anteil des zweiten Unterrichtsfachs 4 k.A. k.A. 10 LP
Fachwissenschaftlicher Anteil weiterer Unterrichtsfächer (falls vorhanden) k.A. k.A. k.A.
Fachdidaktischer Anteil weiterer Unterrichtsfächer (falls vorhanden) k.A. k.A. k.A.
Bildungswissenschaften 24 LP 18 LP k.A.
Praktika (inkl. Praxissemester/anders benannter Langzeitpraktika mit einer Dauer von mind. zehn Wochen) 5 12 LP 6 LP k.A.
Abschlussarbeit/-prüfung 6 10 LP 30 LP k.A.
Optionalbereich/Sonstiges 7 k.A. k.A. k.A.
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen
Fachwissenschaftlicher Anteil des ersten Unterrichtsfachs 8 116 LP 18 LP k.A.
Fachdidaktischer Anteil des ersten Unterrichtsfachs 0 LP 12 LP k.A.
Fachwissenschaftlicher Anteil des zweiten Unterrichtsfachs 9 36 LP 44 LP k.A.
Fachdidaktischer Anteil des zweiten Unterrichtsfachs 0 LP 12 LP k.A.
Fachwissenschaftlicher Anteil weiterer Unterrichtsfächer (falls vorhanden) 10 k.A. k.A. k.A.
Fachdidaktischer Anteil weiterer Unterrichtsfächer (falls vorhanden) 11 k.A. k.A. k.A.
Bildungswissenschaften 28 LP 28 LP k.A.
Praktika (inkl. Praxissemester/anders benannter Langzeitpraktika mit einer Dauer von mind. zehn Wochen) 12 5 LP 18 LP k.A.
Abschlussarbeit/-prüfung 13 8 LP 30 LP k.A.
Optionalbereich/Sonstiges k.A. k.A. k.A.
Info Button

Anmerkungen:

1 Vertieft studiertes Unterrichtsfach (nach Lehramtsprüfungsordnung I mindestens 102 LP) kann sich in den einzelnen Studiengängen unterscheiden.
2 Vertieft studiertes Unterrichtsfach (nach Lehramtsprüfungsordnung I mindestens 10 LP) kann sich in den einzelnen Studiengängen unterscheiden.
3 Vertieft studiertes Unterrichtsfach (nach Lehramtsprüfungsordnung I mindestens 102 LP) kann sich in den einzelnen Studiengängen unterscheiden.
4 Vertieft studiertes Unterrichtsfach (nach Lehramtsprüfungsordnung I mindestens 10 LP) kann sich in den einzelnen Studiengängen unterscheiden.
5 Praktika sind in die Module der Bildungswissenschaften integriert. Der Bachelor enthält das TUMpaedagogicum (Orientierungspraktikum und pädagogisches Schulpraktikum). Der Master enthält das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum.
6 Die Masterarbeit ist für das Abschlussziel Staatsexamen optional, für den Master of Education aber verpflichtend.
7 Die Lehramtsprüfungsordnung I lässt 15 LP für lehramtsspezifische Veranstaltungen ohne Zuordnung zu. Nicht jeder Studiengang enthält einen Optionalbereich im Master. Die existierenden Bereiche sind nicht alle gleich groß.
8 Berufliche Fachrichtung inkl. Bachelorthesis
9 Nicht vertieftes Unterrichtsfach
10 nicht vorgesehen
11 nicht vorgesehen
12 TUMpaedagogikum Praktikum in den Bildungswissenschaften im Bachelor, das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum in der beruflichen Fachrichtung im Master und das fachdidaktische Blockpraktikum (3 Wochen) im Unterrichtsfach im Master sind je in einem Fachdidaktik- oder Bildungswissenschaften-Modul abzuleisten und daher in den LP dort integriert.
13 Im Fach Bautechnik 10 LP statt 8 LP
Werden fachwissenschaftliche Veranstaltungen speziell für Lehramtsstudierende angeboten?
(Lehramtsbezogener / Polyvalenter) Bachelorstudiengang / B.Ed. Bachelor of Education Lehramtsbefähigender Masterstudiengang / M.Ed. Master of Education
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium Etwa die Hälfte der Veranstaltungen Wenige Veranstaltungen
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen Wenige Veranstaltungen Wenige Veranstaltungen
Info Button

Anmerkung:

Lehramtstyp 3: Da nicht gestufte Struktur sowie nur Angebot eines Unterrichts- bzw. Didaktikfaches Angabe für Teilstudiengänge im Bachelor.
Anzahl der Stellen bzw. Personen, die zum WS 2021/22 an der fachdidaktischen Lehre beteiligt waren
Professuren (Vollzeitäquivalente): 9.00
Stellen im akademischen Mittelbau (Vollzeitäquivalente): 0.00
Lehrbeauftragte (Personen): 0.00
abgeordnete Lehrkräfte (Personen): 0.00
Anzahl sonstiger Personen: k.A.
Info Button

Indikatoren-Info:

Bei Professuren und Stellen im akademischen Mittelbau wurde nach Vollzeitäquivalenten gefragt. Lehrbeauftragte und abgeordnete Lehrkräfte sollten in Personen angegeben werden.
Sind die folgenden Themen an Ihrer Hochschule als Querschnittsthemen im Lehramtsstudium curricular verankert?
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) keine Angaben
Demokratiebildung Ja, in bestimmten Lehramtstypen, und zwar:
Berufliche Bildung
Deutsch als Zweitsprache Ja, in bestimmten Lehramtstypen, und zwar:
Berufliche Bildung
Arbeit im multiprofessionellen Team / Teamteaching Ja, in allen Lehramtstypen
Schulentwicklung Ja, in allen Lehramtstypen
Gibt es weitere Querschnittsthemen, die an Ihrer Hochschule im Lehramtsstudium curricular verankert oder geplant sind und die Sie uns nennen möchten?
Digitalisierung/ Digitale Transformation
Gibt es für Lehramtsstudierende verpflichtend im Curriculum verankerte Angebote (z.B. Lehrveranstaltungen, Praxisstudien) zum Erwerb von Medienkompetenz in einer digitalen Welt?
Curricular verankerte Angebote
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium Ja, für Lehramtsstudierende bestimmter Lehramtsfächer verpflichtend
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen Ja, für Lehramtsstudierende bestimmter Lehramtsfächer verpflichtend
Info Button

Indikatoren-Info:

Medienkompetenz umfasst hier folgende Bereiche: Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung, Mediengestaltung, Mediendidaktik. Stand: Winter 2021/2022.
Wo sind Inhalte zum Thema Medienkompetenz in einer digitalen Welt im Lehramtsstudium curricular verankert?
  • In den Fachdidaktiken einzelner Lehramtsfächer
  • In den Fachwissenschaften einzelner Lehramtsfächer
  • In den Praxisphasen
Info Button

Indikatoren-Info:

Medienkompetenz umfasst hier folgende Bereiche: Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung, Mediengestaltung, Mediendidaktik. Stand: Winter 2021/2022.
Gibt es an Ihrer Hochschule Lehrveranstaltungen, in denen Lehramtsstudierende mit Studierenden anderer Studiengänge gemeinsam lernen?
  • Ja, es gibt Lehrveranstaltungen, in denen Lehramtsstudierende und Studierende anderer pädagogischer Fachrichtungen gemeinsam lernen
  • Ja, es gibt Lehrveranstaltungen, in denen Lehramtsstudierende mit Studierenden anderer Fachrichtungen (z.B. Soziale Arbeit, Psychologie) mit Bezug zum Berufsfeld Schule gemeinsam lernen

Existiert an Ihrer Hochschule ein verpflichtend während des Studiums zu absolvierendes Orientierungspraktikum?
Ja
Sind außerschulische Praktika für Lehramtsstudierende an Ihrer Hochschule verpflichtend?
(Lehramtsbezogener / Polyvalenter) Bachelorstudiengang / B.Ed. Bachelor of Education Lehramtsbefähigender Masterstudiengang / M.Ed. Master of Education
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium Nein Nein
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen Nein Nein
Info Button

Anmerkung:

Lehramtstyp 4 und 5: Es werden Betriebspraktika gemäß Lehramtsprüfungsordnung (LPO I) gefordert, die Zulassungvoraussetzung für die Erste Staatsprüfung bzw. die Zulassung zum Referendariat sind, jedoch nicht zum Studienumfang gezählt werden. Im Fach Sport ist zusätzlich der Nachweis eines Vereinspraktikums notwendig.
Wie werden die Studierenden im Rahmen der schulpraktischen Studien seitens Ihrer Hochschule betreut?
  • Es gibt Ansprechpartner*innen im Zentrum für Lehrerbildung/in der School of Education
  • Die hochschulischen Betreuer*innen besuchen die Studierenden in ihren schulpraktischen Studien
  • Es ist eine Vor- und/oder Nachbereitung in Seminaren o.ä. Formaten vorgesehen
Welche Personengruppen sind an der Betreuung der schulpraktischen Studien/Praktika in der Regel beteiligt?
  • Lehrkräfte der Schulen
  • Dozierende der Hochschulen
  • Vertreter*innen der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung / Studienseminare
Geben Sie bitte über Praxisphasen hinausgehende Maßnahmen für eine Theorie-Praxis-Verzahnung an
Lehramtstyp 4: Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium Für diesen Lehramtstyp wurden keine Angaben gemacht.
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen

Maßnahmen in Kooperation mit Studienseminaren, und zwar:
Thementage

Maßnahmen in Kooperation mit Schulen, und zwar:
Thementage

Info Button

Anmerkung:

Die Maßnahmen finden im Master Berufliche Bildung Integriert statt.

Existieren an Ihrer Hochschule Projekte/Initiativen zur Förderung der Internationalisierung der Lehrkräftebildung?
Ja, und zwar: Internationale, weltweite Schulkooperationen (internationales Schulnetzwerk) Home Schooling im Ausland Kooperationen mit Partnerfakultäten weltweit (für Mitarbeiter*innen und Studierende) Internationale Kooperationen für Wissenschaftler*innen

In welchen Bereichen finden Kooperationen zwischen erster und zweiter Phase der Lehrkräftebildung statt?
  • Gemeinsam durchgeführte Informationsveranstaltungen
  • Gemeinsam durchgeführte Lehrveranstaltungen im Rahmen der Lehramtsstudiengänge
  • Gemeinsam durchgeführte Praxisphasen im Lehramtsstudium
In welcher Form kooperiert Ihre Hochschule mit Akteuren der zweiten Phase der Lehrkräftebildung?
  • Unregelmäßige, nicht formalisierte Kooperationen der Beteiligten
Gibt es an Ihrer Hochschule berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengänge für Berufstätige ohne Lehramtsqualifikation, die sich für das Lehramt qualifizieren möchten?
Nein, aber geplant
Info Button

Indikatoren-Info:

Wenn die Frage mit "Ja" beantwortet wurde, sollte zudem der Studiengang sowie die Anzahl der zum WS 21/22 eingeschriebenen Studierenden angegeben werden.

Wie viele Studierende waren zum WS 2021/22 insgesamt an Ihrer Hochschule eingeschrieben?
48296
Info Button

Indikatoren-Info:

Kopfzahlen, nur Ersthörer*innen. In der Angabe können Beurlaubte enthalten sein.
Anzahl der Lehramtsstudierenden an der Hochschule zum WS 2021/22
Lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge/B.Ed. Bachelor of Education 669
Polyvalente Bachelorstudiengänge 207
Lehramtsbefähigende Masterstudiengänge/M.Ed. Master of Education 526
Info Button

Anmerkung:

Die Lehramtsbefähigung für gymnasiales Lehramt ist ausschließlich durch die zusätzlich erfolgreiche Ablegung der Ersten Lehramtsprüfung zu erlangen.

Indikatoren-Info:

Kopfzahlen, nur Ersthörer*innen. In der Angabe können Beurlaubte enthalten sein.
Sind innerhalb der Hochschule strategische Ziele für die Lehrkräftebildung formuliert?
Ja
Dokumentation/Quelle der Ziele
Ziele: Modernisierung und Stärkung der Lehrerbildung, insbesondere im Hinblick auf die Multiplikatorenwirkung qualifizierter Lehrkräfte in einer Gesellschaft, deren Gegenwart und Zukunft aufs Engste mit dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt verbunden ist. Bündelung der Lehrerbildung im mathematischen-naturwissenschaftlich-technischen Bereich in Zusammenarbeit mit den einschlägigen Fakultäten. Modernisierung der Lehramtsausbildung. Profilierung der TUM in dem Bereich der Bildungswissenschaften. Festgehalten in den Protokollen der Sitzungen der TUM-Gremien, wie Hochschulrat und Erweiterte Hochschulleitung sowie manifestiert durch die Gründung der TUM School of Education im Jahr 2009 (Erste deutsche Fakultät, die Lehrerbildung und Bildungsforschung vereint): http://www.tum.de/die-tum/die-universitaet/geschichte/reformen/ und http://www.edu.sot.tum.de/
Wird im Leitbild/Mission Statement Ihrer Hochschule explizit auf die Lehrkräftebildung Bezug genommen?
Nein, obwohl es ein ausformuliertes Leitbild gibt
Info Button

Anmerkung:

Nein, nicht explizit, sondern implizit im Leitbild http://www.tum.de/die-tum/die-universitaet/leitbild/. Die Lehrerbildung folgt aus dem gesellschaftlichen Auftrag der TUM, der im Leitbild verankert ist. Das Leitbild wählt bewusst eine Abstraktionsebene, in der nicht Einzelbereiche oder Einzelaufgaben der TUM explizit adressiert werden, sondern übergeordnete Ziele im Vordergrund stehen.
Wird die Lehrkräftebildung explizit in dem Verantwortungsbereich der Leitungsebene (Rektorat bzw. Präsidium) verortet und ihr personell zugeordnet?
Ja, und zwar ist die Lehrkräftebildung dem Verantwortungsbereich Ebene des Erweiterten Hochschulpräsidiums durch den Dekan/die Dekanin der TUM School of Social Sciences and Technology zugeordnet
Info Button

Anmerkung:

Ferner durch den ressortverantwortlichen geschäftsführenden Vizepräsidenten/die Vizepräsidentin für Studium und Lehre im Hochschulpräsidium.

Welcher Akteur / welche Institution trägt die Verantwortung für die Qualitätssicherung in den Lehramtsstudiengängen?
  • Zentrum für Lehrerbildung/School of Education
  • Fakultäten/Fachbereiche/Studienkommissionen
  • Hochschulweite Stabsstelle Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement
  • Vizepräsident*in/Prorektor*in für Lehre, Studium oder Vergleichbares
Bestehen in Bezug auf die Lehramtsstudiengänge Kooperationen mit anderen Hochschulen?
Ja
Folgende Kooperationen bestehen in Bezug auf die Lehramtsstudiengänge:
Mit der Hochschule: Bestandteile des Curriculums, für die die kooperierende(n) Hochschule(n) zuständig ist/sind
Lehramtstyp 5: Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen Ludwig-Maximilians-Universität München Nicht naturwissenschaftlich-technische Unterrichtsfächer, d.h. Deutsch, Englisch, Kath. und Ev. Religion, Berufssprache Deutsch und der Teilstudiengang Schulpsychologie werden an der LMU studiert.
Existiert an Ihrer Hochschule ein Zentrum für Lehrerbildung/eine School of Education bzw. eine ähnliche/andere Einrichtung als übergreifende Institution der lehrkräftebildungsbezogenen Aktivitäten Ihrer Hochschule?
Sonstiges, und zwar: ja, ein eigenes Department Educational Sciences
Info Button

Anmerkung:

Die TUM School of Education ist organisatorisch übergegangen in das Department Educational Sciences der TUM School of Social Sciences and Technology
Wird das Zentrum für Lehrerbildung/die School of Education bzw. die ähnliche/andere Einrichtung an Ihrer Hochschule in Kooperation mit einer oder mehreren anderen Hochschulen betrieben?
Ja
Welche Organisationsform des Zentrums für Lehrerbildung/der School of Education bzw. der ähnlichen/anderen Einrichtung liegt an Ihrer Hochschule vor?
Sonstiges, und zwar: Als eigenes Department innerhalb einer School
Wo liegen die Aufgaben des Zentrums für Lehrerbildung/der School of Education bzw. einer ähnlichen/anderen Einrichtung als übergreifende Institution der lehrkräftebildungsbezogenen Aktivitäten an Ihrer Hochschule und inwieweit werden diese vom Zentrum für Lehrerbildung/von der School of Education bzw. ähnlichen Einrichtung verantwortet?
Aufgaben Verantwortungsgrad
Inhaltliche Gestaltung der Lehramtsstudiengänge gemeinsame Verantwortung mit anderen Akteuren
Konzeptionelle Weiterentwicklung der Lehramtsstudiengänge gemeinsame Verantwortung mit anderen Akteuren
Berufungsverfahren in der Lehrkräftebildung alleinige Verantwortung
Forschungsaufgaben in der Lehrkräftebildung alleinige Verantwortung
Qualitätssicherung der Lehramtsstudiengänge gemeinsame Verantwortung mit anderen Akteuren
Lehraufgaben in den Lehramtsstudiengängen gemeinsame Verantwortung mit anderen Akteuren
Promotionsvorhaben in der Lehrkräftebildung alleinige Verantwortung
Serviceangebote für Lehramtsstudierende gemeinsame Verantwortung mit anderen Akteuren
Serviceangebote für außerhochschulische Akteure alleinige Verantwortung
Koordination von Praxisphasen gemeinsame Verantwortung mit anderen Akteuren
Anzahl der im Zentrum für Lehrerbildung/der School of Education bzw. der vergleichbaren Einrichtung Beschäftigten
Anzahl Professor*innenstellen: 20.00
Anzahl Stellen akademische Mitarbeiter*innen aus dem Mittelbau: 0.00
Anzahl Stellen sonstige Mitarbeiter*innen (z.B. nicht-wissenschaftliches Personal): 0.00
Info Button

Indikatoren-Info:

Gefragt wurde nach den Zahlen für die einzelnen Personalkategorien mit Stand 30.06.2021. (Vollzeitäquivalente)
Welche Akteure / welche Institutionen an Ihrer Hochschule führen die bezüglich der Lehrkräftebildung relevanten Berufungsverfahren federführend durch?
Zentrum für Lehrerbildung/School of Education

Wo liegt die institutionelle Verortung des Promotionsrechts für Absolvent*innen der Lehramtsstudiengänge an Ihrer Hochschule?
  • Bei den Fakultäten (Fachwissenschaften, Bildungswissenschaften)
Wie werden an Ihrer Hochschule berufsbegleitende Promotionen von bereits an Schulen berufstätigen Lehrkräften gefördert?
Im Bereich der Bildungswissenschaften: Das Graduiertenzentrum der TUM School of Social Sciences and Technology
Im Bereich der Fachdidaktiken: Das Graduiertenzentrum der TUM School of Social Sciences and Technology