Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiteres dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Monitor Lehrerbildung

© 2015 | Bertelsmann Stiftung, CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung, Deutsche Telekom Stiftung, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
Gibt es Bestimmungen, in welchem Bereich (Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Bildungswissenschaft) die Abschlussarbeit geschrieben werden muss?
Werden fachwissenschaftliche Veranstaltungen speziell für Lehramtsstudierende angeboten?
Uni Oldenburg
Ja, teilweise 1
Lehramtstypen 1, 3, 4, 5, 6 (BA): Die meisten Veranstaltungen
Lehramtstypen 1, 3 (MA): Wenige Veranstaltungen
Lehramtstypen 4, 5, 6: Etwa die Hälfte der Veranstaltungen
Uni Göttingen
Ja, teilweise 2
Lehramtstyp 4: Die meisten Veranstaltungen
Lehramtstyp 5: Etwa die Hälfte der Veranstaltungen 3
Uni Hannover
Ja, in allen Fällen
Lehramtstypen 4, 5: Wenige Veranstaltungen
Lehramtstyp 6: Etwa die Hälfte der Veranstaltungen
Uni Lüneburg
Ja, in allen Fällen 4
Lehramtstypen 1, 3: Die meisten Veranstaltungen
Lehramtstyp 5: Etwa die Hälfte der Veranstaltungen
Uni Hildesheim
Nein
Lehramtstypen 3, 4 (MA): Die meisten Veranstaltungen 5
TU Braunschweig
Ja, teilweise
Lehramtstypen 1, 3, 4 (MA): Alle Veranstaltungen 6
Uni Osnabrück
Ja, teilweise
Lehramtstypen 1, 3, 4: Wenige Veranstaltungen
Lehramtstyp 5: Alle Veranstaltungen
Uni Vechta
Nein
Lehramtstypen 1, 3 (BA): Wenige Veranstaltungen
Lehramtstypen 1, 3 (MA): Die meisten Veranstaltungen
Anmerkung:
1 Für die Masterarbeit wird ein Thema aus den Gegenstandsbereichen eines der beiden Fächer oder aus den Gegenstandsbereichen der Bildungswissenschaften gestellt - beim Lehramt GYM muss die MA-Arbeit, wenn sie in den Bildungswissenschaften geschrieben wird, empirisch sein. Für die Lehrämter Sonderpädagogik und Wirtschaftspädagogik gelten weitere, spezifische Bedingungen seitens der Fächer.
2 Die Abschlussarbeit kann in allen drei Bereichen geschrieben werden; im Bereich der Bildungswissenschaften muss es eine empirische Arbeit sein.
3 Lehramtstyp 5: Bei den fachwissenschaftlichen Veranstaltungen ist zwischen beruflicher Fachrichtung und Zweitfach zu differenzieren; bei der beruflichen Fachrichtung werden keine Veranstaltungen gesondert angeboten, aber wohl bei den Zweitfächern.
4 Es werden die Vorgaben der Niedersächsischen Masterverordnung übernommen.
5 Aufgrund der Polyvalenz der Bachelorstudiengänge stehen die Lehrveranstaltungen auch den Studierenden der Nicht-Lehramts-Varianten offen. Die Kompetenzvorgaben der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. MasterVO-Lehr) wurden bei der Gestaltung des Curriculums zugrunde gelegt. Die Lehrveranstaltungen berücksichtigen diese entsprechend.
6 Zwei-Fach-Bachelor ist polyvalent, daher keine speziellen fachwissenschaftlichen Angebote für Lehramtsstudierende; Anderes gilt bei fachdidaktischen Veranstaltungen. Einige der fachwissenschaftlichen Veranstaltungen im Lehramts-Master können auch von fachwissenschaftlichen Studierenden besucht werden.